Erfahrungsberichte 2021-01-21T08:42:43+00:00

Erfahrungsberichte Zirkusprojekt

Lessingschule Hamm | 02. – 08. März 2020

Die Lessingschule sagt Danke.

Talschule Hamm | 02. – 06. September 2019

Unser Zirkusprojekt vom 02.09.-06.09.2019

Manege frei für die Artisten der Talschule

Mit Begeisterung schlüpften die Schülerinnen und Schüler der Talschule für eine Woche in die Rolle von Akrobaten, Seiltänzern, Clowns, Tänzern, Zauberern und Feuerspuckern.

Eine ganze Woche bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler unter fachmännischer Hilfe des Zirkusteams des Zirkus Regenbogens auf ihren großen Auftritt vor. Jeden Tag trainierten sie im Zirkuszelt oder der Sporthalle. Dieses tägliche Training war für die Kinder eine ganz neue Erfahrung. Mit sehr viel Motivation und Freude, aber auch Mut und Ehrgeiz waren sie bei der Sache. In kürzester Zeit machten sie große Fortschritte, wurden selbstbewusster, mutiger und sicherer und wuchsen sogar über sich hinaus.

Den krönenden Abschluss bildete die Vorstellung am Ende der Woche, bei der die Kinder mit tosenden Applaus von ihren Eltern, Freunden und Lehrern für ihre tolle Leistung belohnt wurden.

Die Talschule bedankt sich herzlichst für die finanzielle Unterstützung, die die Realisierung dieses fantastischen Projekts möglich machte!

Maximilianschule Hamm | 24. – 29. Juni 2019

In der Woche vom 23. bis 29. Juni fand in der Maximilianschule wieder das Zirkusprojekt statt. Nach vielen Vorbereitungen und Planungen in den Wochen zuvor, trafen sich Eltern und Lehrer*innen bereits am Sonntag, um viele Nummern des Programms einzuüben. Dies wurde den Kindern dann am Montag vorgeführt. Danach fiel es ihnen nicht mehr schwer, sich für eine Arbeitsgruppe zu entscheiden. Unter der fachkundigen Anleitung durch die Trainer des Zirkusprojekts Heddergott, übernahmen neben den Lehrer*innen auch Eltern Übungsgruppen, so dass die Kinder gut vorbereitet waren. In den darauffolgenden Tagen wurden die Zirkusnummern fleißig eingeübt, natürlich im Schichtbetrieb, damit alle Kinder zum Zuge kamen.

Ein Begleiter dieser Tage war die große Hitze, die vielen zu schaffen machte. Ein Rasensprenger auf dem Schulhof aufgestellt, verschaffte zumindest zeitweise etwas Abkühlung.

War die Anspannung bei den Generalproben am Donnerstag schon groß, Kinder der umliegenden Kitas waren dazu eingeladen, stieg das Lampenfieber am Freitag und Samstag bei vielen Akteuren doch deutlich, denn jetzt kamen ihre Familien und Freunde, um ihnen zuzuschauen.
Doch die Kinder wuchsen über sich hinaus und zeigten den Zuschauern selbstbewusst, was sie zuvor gelernt hatten. Die Clowns brachten das Publikum immer wieder zum Lachen und Zauberer, Fakire und Akrobaten ließen die Menschen staunen. Die Schwarzlichtdarbietung wurde zur Buntlichtvorführung umgestaltet, da bei der großen Hitze keine komplette Verdunkelung des Zeltes möglich war.
Aber alle, Zuschauer und Künstler hielten trotz Hitze durch, nicht zuletzt auch durch das reichliche Angebot an Getränken, Eis, Kaffee und Kuchen sowie Würstchen, das viele Helfer auf die Beine stellten und so für das leibliche Wohl sorgten.

Mit dem Abbau des Zirkuszeltes fand diese erfolgreiche Projektwoche ihren Abschluss. Sie war erfolgreich, da es viel Unterstützung gab, auch finanzielle Unterstützung, zum Beispiel vom Lions Club International Hamm und dem BIN Stadtteil Budget. Sie machten es möglich, so ein großes Projekt auf die Beine zu stellen.

Dafür sagen wir allen, die dazu beigetragen haben Danke!

Matthias-Claudius-Schule Hamm | 25. – 30. März 2019

Die Woche vom 25.3 – 30.3.2019 war etwas ganz Besonderes.

Während der Woche drehte sich alles um den Zirkus. Die Kinder waren in feste Gruppen, entsprechend ihrer Genrewahl, eingeteilt und konnten täglich für eine Stunde mit den Zirkusleuten entweder im Zirkuszelt oder der Turnhalle für ihren Auftritt proben. Außerhalb dieser Zeit wurde in den Klassen an Werkstätten zum Thema Zirkus gearbeitet. Erstaunlich zu sehen, wie diszipliniert und aufmerksam die Kinder bei der Sache waren. In den jahrgangsgemischten Gruppen entstanden neue Freundschaften, die auch heute noch auf dem Schulhof Bestand haben.  Jeder bekam die Möglichkeit sich auszuprobieren und gemeinsam mit den Fachleuten wurde für jedes Kind ein passendes Repertoire an Kunststücken zusammengestellt, welches sie dann bei der Aufführung voller Stolz präsentierten. Ein erstaunliches Programm, was die Zirkusleute in der kurzen Zeit mit den Kindern zusammengestellt hatten, konnte dann bei den Aufführungen bewundert werden. Dank der Erfahrung der Familie Köllner (sie haben das Projekt im Abstand von vier Jahren bereits zum fünften Mal an unserer Schule durchgeführt)  und den vorher getroffenen Absprachen  verlief auch organisatorisch alles reibungslos. Viele Eltern unterstützen die Aufführungsnachmittage mit Kuchenspenden und halfen bereitwillig beim Kaffee- und Kuchenverkauf -eine schöne Gemeinschaft. Obwohl die Aufführungen außerhalb der regulären Unterrichtszeit stattfanden, haben es nahezu  alle Schüler und Schülerinnen geschafft, pünktlich zum Ankleiden und Schminken da zu sein. Damit hatten wir im Vorfeld nicht gerechnet. Beim gemeinsamen Abbau wurden bereits Pläne für das nächste Mal geschmiedet.  Es wurde überlegt, an welchen Stellen es Möglichkeiten gibt, wie das Kollegium noch intensiver an der Vorbereitung der Kinder für die Aufführungen beteiligt werden kann. Gerne würden wir in diesem Bereich die Zirkusleute noch mehr unterstützen. Diese haben auch signalisiert, dass sie gerne bereit sind, uns mit dem nötigen Rüstzeug hierauf vorzubereiten. Unser Resümee lautet daher: ein sehr gelungene Projektwoche liegt hinter uns, gerne würden wir dies in vier Jahren wiederholen.

An den Eingangstüren unserer Schule befinden sich seit der Zirkuswoche diese Plakate:

Eine aufregende, spannende, tolle und arbeitsintensive Woche liegt hinter uns.

  • dem Zirkus Paletti, dem es in der vergangenen Woche wieder einmal gelungen ist, ein tolles Programm mit den Kindern der Matthias-Claudius-Schule einzustudieren. Hiervon konnten sich alle am Wochenende überzeugen.
  • an dieser Stelle aber auch noch einmal dem Lions Club Hamm – Bad Hamm und dem Förderverein der Schule. Sie haben das Projekt durch die finanzielle Unterstützung erst möglich gemacht.
  • auch allen Eltern und Helfern, die uns mit Kuchenspenden, beim Vorbereiten der Akteure oder beim Kaffee- und Kuchenverkauf unterstützt haben.
  • und ganz besonders auch denjenigen, die uns so tatkräftig beim Auf- und Abbau des Zirkuszeltes geholfen haben.
  • und natürlich unseren Artisten, die uns mit tollen Aufführungen unterhalten und allen Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.
Zurück zum Projekt